Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter gesucht!

Dieses StadtWiki wurde zuletzt (Stand Juli 2019) nur selten aktualisiert und ergänzt. Bitte ergänze doch etwas, wenn du etwas weißt und beitragen möchtest. Auf den Hilfeseiten steht, wie es geht.

Der Trägerverein überlegt, das ReutlingenWiki sonst zur Mitte 2020 stillzulegen.

Kindergarten Kurrerstraße

Aus ReutlingenWiki
Version vom 22. Februar 2009, 00:33 Uhr von Purger666 (Diskussion | Beiträge)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

75 Jahre Kindergarten Kurrerstraße

Im Jahr 2007 feierte der Kindergarten Kurrerstraße seinen 75. Geburtstag. Zu diesem Anlass lud Oberbürgermeisterin Barbara Bosch Zeitzeugen ein, die aus der Geschichte des Kindergartens berichteten.

Ehemalige Leiterinnen, Besucherinnen des Kindergartens und Eltern tauschten spannende, kuriose, lustige und nachdenklich stimmende Erinnerungen aus.

Kläre Baur berichtete von der Seifenfabrik in der Nachbarschaft, für die die Kinder Knochen gesammelt haben, und von den Angriffen auf Reutlingen während des Krieges: “Man hat sich zusammenreißen müssen, aber glauben Sie, wenn es einem mal nicht gut war oder so, das haben die Kinder sofort mitbekommen.“
Auch von den strengen Regeln aus früheren Zeiten wurde erzählt. Annegret Schübel erinnerte sich daran, dass Kinder nur am Geburtstag mit dem Puppenhaus spielen durften. Für Christa Krieg stellte der Toilettengang ein tägliches Trauma dar: “Nach dem Aufräumen ‘fuhren wir mit der Eisenbahn' hinaus in den Flur. Wir mussten uns in einer langen Reihe aufstellen, und immer sechs Kinder wurden zur Toilette geschickt. Es handelte sich hierbei um Kindertoiletten, die zwar Seitenwände, aber nach vorne keine Tür hatten. Man saß sich gegenüber. Ich fand das so furchtbar, dass ich die Toilette nie benutzte. Gespült wurde zentral.“

Die Erinnerungen rund um den Kindergarten wurden in einer Chronik gesammelt, die auch diesem Artikel als Quelle diente. Diese kann für 5 Euro im Rathaus bei Frau Ziegler oder Frau Gnegel (Zimmer 203 bzw. 205) zu den üblichen Öffnungszeiten erworben werden.

Meine Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen
Navigation
Support
Werkzeuge